„Einfach Bergsteigen“

auf der Grande Traversata delle Alpi

Vom Paradies zum Pilgergipfel

(normalerweise geht das anders herum: erst pilgern-dann Paradies)

Gran Paradiso – Rocciamelone (3538 m)

Wir beginnen diese Wanderung in den Lanzotälern westlich von Turin. Entlang der Grenze zu Frankreich wandern wir durch beeindruckende Hochtäler nach Süden. Seen und Gletscher, abgelegene Dörfer und wilde Bergbäche sind die Kennzeichen der eher unbekannten Gebirgsgruppe der Grajischen Alpen. Höhepunkt ist eine Besteigung des höchsten Pilgerberges der Alpen Rocciamelone. Luftige 3538 m hoch. Abstieg nach Susa und Rückehr nach Turin.

Termin:27.6.07. – 03.07.2021
Reisepreis:350 €
Ausgangspunkt:Turin
Leistungen:Tarp u. Töpfe, meine Führung
Mindestteilnehmerzahl:8 Personen
Voraussetzungen:Anstrengende Wanderungen, Kondition für Aufstiege bis 1200 Höhenmeter mit Gepäck, Teamgeist für’s gemeinsame, gemeinschaftliche Kochen und Schlafen im Freien.
Extras:Wanderverpflegung – ca. 30€ p.P., Fahrtkosten anteilig. Kosten für Übernachtung unter einem festen Dach, wenn die Gruppe so entscheidet.