Biwakwandern zum Ausprobieren im Chiemgau

Mit Kocher und Schlafsack an einsamen Plätzen

Nachdem ich so oft von den Tarpwanderungen in entfernte Gebirge Europa’s geschwärmt habe, ist dies eine Tarpwanderung „zum Ausprobieren“. Einfach mal sehen wie es ist, unter freiem Himmel zu schlafen, abends gemeinsam selber kochen und sich ohne feste Route sich durch die Berge treiben lassen. Der Chiemgau ist wunderschön und es gibt viele kleine „Jagersteige“, die wir erkunden können. Als Einheimischer kenne ich einige schöne Lagerplätze, lasse mich aber auch gerne von neuen Möglichkeiten verführen.

Wir treffen uns am Freitagmorgen in Aschau und sind von dort bis Sonntagnachmittag unterwegs.

An- Abreise mit dem Zug nach Aschau ist problemlos und im Stundentakt möglich.

Termin:07.07. – 09.07.2023
Reisepreis: 180 €
Ausgangspunkt:Aschau i. Ch.
Leistungen:meine Führung, Tarpausrüstung
Extrakosten:An- und Abreise, ca. 20 € für Verpflegung, Kosten bei einer Übernachtung unter festem Dach, wenn die Gruppe so entscheidet.
Teilnehmerzahl:6 – 12 Personen
Voraussetzungen:ausdauerndes Wandern auch abseits von Wegen von bis zu 6 h mit Gepäck (+ Pausen), Lust am ungeplanten Unterwegssein, Teamgeist für’s gemeinschaftliche Kochen und Schlafen im Freien.
%d Bloggern gefällt das: